Hinweise für Überweisungen und Zusammenarbeit

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

bei Überweisungen für endodontische Behandlungsfälle beachten Sie bitte nach Möglichkeit folgende Hinweise:

1. Lassen Sie bitte den Zahn nach Möglichkeit unbehandelt. Sollte aus dringenden Gründen eine sofortige Schmerztherapie notwendig sein, dann entfernen Sie lediglich die Kronenpulpa, legen ein Ledermix-Pellet ein und verschießen den Zahn mit Cavit.

2. Bitte händigen Sie dem Patienten alle den Zahn betreffenden Röntgenaufnahmen aus.

3. Teilen Sie bitte ggf. mit, welche Einlagen, Pasten oder Materialien verwendet worden sind.

4. Welche Therapie wird von Ihnen erwünscht? Wie sieht die weitere Planung aus? Welche Fragestellung haben Sie?

5. Vor jeder Behandlungsmaßnahme wird der Patient ausführlich über die Behandlungsmöglichkeiten und Kosten beraten. Es erfolgt eine klinische und ggf. radiologische Kontrolle. Die eigentliche Behandlung erfolgt in der Regel nach Terminvereinbarung.

6. In der Regel wird der Zahn nach Abschluß der endodotischen Maßnahmen adhäsiv ohne Insertion von Stiften versorgt.

7. Ein schriftlicher Bericht wird Ihnen auf dem Postwege zugesandt. Der Patient wird sich umgehend bei Ihnen wieder vorstellen.

Gerne können Sie auch jederzeit unter folgender Rufnummer Kontakt aufnehmen:

  • Telefon: (0228) 63 90 30.

In Kürze finden Sie auf der Homepage ein Überweisungsformular.


Mit kollegialen Grüßen
Ihr Dr. Steffen Pabst